Rauchfreie Kochstellen für nepalesische Haushalte

In der Mehrzahl nepalesischer Haushalte auf dem Land wird immer noch an offenen Feuerstellen gekocht. Die hohe Rauchbelastung führt zu chronischen Atemwegserkrankungen und Augenentzündungen und der hohe Verbrauch an Brennholz belastet die Umwelt und bindet unnötige Arbeitskraft.

Zur Förderung des Baus von rauchfreien Kochstellen finanziert KinderBerg Materialkosten und die Löhne für die „staatlich geprüften“ Ofenbauer, die sich als Kleinstunternehmer einen Lebensunterhalt erarbeiten. Auf diese Weise kann mit nur 9 Euro ein kompletter Ofen mit Rauchabzug über einen kleinen Schornstein gebaut werden. Die einfachen Lehmöfen wurden bereits vor über 20 Jahren im Lande entwickelt und werden durch viele Organisationen gefördert. Die Öfen sind technisch ausgefeilt und zugleich den lokalen und kulturellen Gegebenheiten absolut angepasst, sie sind einfach zu pflegen und zu reparieren, der Verbrauch von Feuerholz, das täglich mühsam gesammelt werden muss, wird bis zu 50% gesenkt. Zugleich sinkt bei den geschlossenen Feuerstellen die Gefahr von Hausbränden und Verbrennungsunfällen. In 2009 wurden durch KinderBerg e.V. über 1.000 Haushalte im Einzugsgebiet unserer Gesundheitsstationen mit einer rauchfreien Kochstelle ausgestattet.

Zusammen machen wir die Welt besser

KinderBerg International e.V.

Gemeinnütziger Verein VR 5426
Charlottenplatz 17
70173 Stuttgart
Deutschland

Bankverbindung

IBAN: DE86601205000001750000
BIC: BFSWDE33STG
Bank für Sozialwirtschaft

Kontakt

Telefon: +49 711 13 99 40-0
Telefax: +49 711 13 99 40-99
E-Mail: info@kinderberg.org

Cookie Consent mit Real Cookie Banner