Aisha Khurram

Internationale Projektassistentin

Aisha Khurram, 22 Jahre,  ist die ehemalige afghanische Jugendbeauftragte bei den Vereinten Nationen. Ihr Grundstudium absolvierte sie an der Fakultät für Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität Kabul. Im August 2021, einen Monat vor ihrem Abschluss, kam es zum Sturz der afghanischen Regierung. Nach der Machtübernahme durch die Taliban floh sie aus Afghanistan und lebt seitdem in Deutschland. Hier konnte sie nun, dank eines Stipendiums des Bard College Berlin und mit Unterstützung der Gerda Henkel Stiftung, ihr Studium wieder aufnehmen, um Ihre Ausbildung fortsetzen und abschließen zu können.

In Afghanistan war Aisha in der Friedensbewegung aktiv und setzte sich für eine sinnvolle Beteiligung der afghanischen Jugend am afghanischen Friedensprozess ein, indem sie den nationalen Jugendkonsens für den Frieden mitbegründete und Mitglied der Initiative für junge Friedensvermittlerinnen der Konrad-Adenauer-Stiftung Afghanistan wurde.

Während ihres Studiums am Bard College Berlin lernte sie KinderBerg International kennen und unterstützt seitdem das internationale Management bei der Umsetzung von Entwicklungsprojekten in Afghanistan.

Telefon:
+49 711 13 99 40 0
  E-Mail