Pit Vetterick

Pit Vetterick

Technical Advisor und Risk Management

„Great things never come
from comfort zones!“

Pit Vetterick arbeitet seit 2009 für KinderBerg International e.V. als Technical Advisor in den Bereichen IT-Infrastruktur, Bau, autonome Wasser- und Stromversorgung sowie im Risk Management.

Vor seinem Wechsel zu KinderBerg arbeitete er seit 1986 für verschiedene namenhafte IT- und Medienunternehmen und war in diesem Rahmen mehrere Jahre im Ausland, u.a. in Marrakesch, Marokko für die technische Planung und Umsetzung verschiedener Technologie- und Bauprojekte verantwortlich.

Die technische Planung, Koordinierung und Umsetzung der technischen KinderBerg-Projektinhalte, besonders in der nordafghanischen Provinz Badakhshan, unter Berücksichtigung behördlicher Vorgaben, technischer Standards sowie die inhaltliche Weiterentwicklung der Projektinhalte stehen im Fokus seiner Tätigkeit.

Pit Vetterick ist Informatiker und Techniker sowie seit 2017 UNICEF Gewaltschutzkoordinator, vor allem aber ist er ein leidenschaftlicher, glühender Idealist, der technische Ideen wahr werden lässt.

Telefon:
+49 711 13 99 40 0
  E-Mail


Kang Huang

Rock Kang Huang

Senior Advisor

Which came first:
the chicken or the egg?

Kang (“Rock”) Huang, als amerikanischer Staatsangehöriger in Frankreich lebend, ist seit über 25 Jahren dem KBI verbunden. Er arbeitete in verschiedenen NGOs (International Rescue Committee und Kinderberg International e.V.) in den Balkanstaaten, in Afghanistan und auch an der Elfenbeinküste. Dabei war er in verschiedenen Funktionen, wie Country Director oder Regional Programm Director tätig. Andere berufliche Erfahrungen machte er im Bereich des internationalen Bankwesens, im Diplomatischen Dienst der USA und in anderen internationalen Organisationen (OECD, UNESCO etc.).

Rock beeindruckte insbesondere KinderBergs langfristiges Projektengagement, mit dem Ziel verfolgend nach humanitärer Nothilfe im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklungshilfe die Menschen zur Teilhabe und Partizipation zu befähigen. Dank Rocks vielfältigen Erfahrungen bringt er sich im Sinne der KBI-Ziele in beratender Funktion in unverzichtbarer Weise ein.

Telefon: +49 711 13 99 400
info@kinderberg.org


Prof. Dr. med. Masahiro Morikawa

Prof. Dr. med. Masahiro Morikawa

Senior Advisor

Ich bin Unfallchirurg, Allgemeinmediziner und internationaler Gesundheitsexperte.

Nachdem ich Unfallchirurgie in Japan studiert hatte, kam ich in die USA, um mein Studium in International Health an der Johns Hopkins Universität aufzunehmen. Während meines Studiums realisierte ich, dass ich eine zusätzliche Ausbildung in Allgemeinmedizin benötigte, um als praktischer Arzt im Feld der internationalen Gesundheit arbeiten zu können. Daher absolvierte ich eine weitere Ausbildung in Familienmedizin.

Anschließend leitete ich an der Case Western Reserve University den Kurs International Health. Meine Arbeit konzentrierte sich auf zwei Dinge: Das Unterrichten der Studenten „an den Krankenbetten“ des Universitätskrankenhauses und die Ausbildung von Ärzten im Praktikum und Master-Studenten in International Health. In den letzten 20 Jahren war ich außerdem direkt involviert in die Arbeit verschiedener Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen im Feld der internationalen Gesundheit.

Im Jahr 1998, während ich meinen jährlichen Kurs in Flüchtlingsmedizin in Cleveland abhielt, kam ein Kursteilnehmer auf mich zu und fragte mich, ob ich daran interessiert wäre, ein Krankenhaus im Kosovo zu unterstützen. Irgendwie überzeugte mich dieser Kinderarzt, dem Programm zu helfen. Er war Dr. Alan Ross und er arbeitete für ein Kinderberg-Projekt im Kosovo. Ich startete meine Arbeit in diesem Kinderberg-Krankenhaus und blieb dort bis März 1999, wenige Tage bevor der NATO-Luftangriff startete. Seit dieser Zeit war ich öfters mit KinderBerg-Projekten unterwegs (Afghanistan und Nepal) und ich habe sehr viel durch diese Aktivitäten gelernt.

Heute bin ich Lewis B. Barnett, Junior Professor für Familienmedizin an der Universität Virgina und erfreut, KinderBerg in beratender Funktion weiterhin verbunden zu sein.

MORI
Masahiro J Morikawa, MD, MPH, FAAFP, SFHM
Lewis Barnett Jr. Professor of Family Medicine

University of Virginia
Medical Director, PCC Family Medicine

Telefon: +49 711 13 99 40 0
info@kinderberg.org


Alireza Noori

Alireza Noori

Projektassistent und Übersetzer

Wenn du morgens aufwachst und denkst, dass die Zukunft besser sein wird, ist das ein schöner Tag.

Es macht mir Freude für KinderBerg International e.V. tätig zu sein. Im Projekt in Stuttgart haben wir es vor allem mit Afghanen zu tun, die Probleme haben und nach Lösungen oder Informationen suchen.

Hasan K. beispielsweise flüchtete 2012 nach Deutschland, wohnt jetzt in Stuttgart und ist seit 2013 berufstätig. Seine Familie konnte erst im August 2021 nach Deutschland nachziehen. Daher hat er KinderBerg aufgesucht und um Unterstützung gebeten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten konnten wir ihm und seiner Familie bei Formalitäten, Übersetzungen, Behördengängen, Einschulung etc. helfen.

Ali Reza ist selbst mit seiner Familie 2015 nach Deutschland gekommen und kann die Leute die KinderBerg aufsuchen gut verstehen. Nach seiner Ankunft in Deutschland erhielt er Unterstützung von Menschen aus dem Flüchtlingskreis Feuerbach, konnte die Schule besuchen und 2018 erfolgreich mit dem Fachabitur abschließen. Seit 2019 studiert er Klima Engineering an der Technischen Hochschule Stuttgart. Als leidenschaftlicher Hobbyfotograf hat er bereits an mehreren Fotoprojekten und Ausstellungen zum Thema Asyl und Integration teilgenommen. Seit Anfang 2022 engagiert er sich ehrenamtlich und unterstützt KinderBerg in der Betreuung von Flüchtlingen und bei Übersetzungsarbeiten.

Telefon:
+49 711 13 99 40 0
alireza.noori@kinderberg.org


Prof. Dr. med. Norbert Meenen

Prof. Dr. med. Norbert Meenen

Senior Medical Advisor

Chirurg, Unfallchirurg und Orthopäde in Hamburg. Nach jahrzehntelanger Tätigkeit in der Universitätsklinik Eppendorf als leitender Oberarzt, jetzt als Sektionsleiter junge Sportmedizin in der Asklepios Klinik St. Georg. Spezialisiert auch in Behandlung von Kindern und Jugendlichen u.a. als Leiter der Kindersportmedizin im Altonaer Kinderkrankenhaus Hamburg von 2008 bis 2014.

Herr Meenen stieß 2021 zu KinderBerg nach dem Auszug der NATO und der Bundeswehr, weil ihn das Leid der afghanischen Bevölkerung, vor allem kranker und verletzter Kinder in Afghanistan bewegte und er einen Beitrag zur Lösung des humanitären Problems leisten wollte. Gerade in der Situation der Verschlechterung der medizinischen Versorgung durch den ersatzlosen Wegfall der Finanzierung westlicher humanitärer Hilfe wollte er die vor Ort verbliebenen etablierten Fähigkeiten und Ressourcen von KinderBerg unterstützen: Seit Jahren tätige Frauen und Männer, die sich in der afghanischen Zivilgesellschaft in der Hilfe für kranke und verletzte Mitbürger/innen engagieren, sollen damit professionelle, auf modernsten Erkenntnis basierender Hilfe bei ihrer Tätigkeit erhalten.

Möglich wird das heute durch Online-Kommunikation unter anderem mit ZOOM-Konferenzen, bei denen Herr Meenen über eine große Erfahrung verfügt, indem er jahrelang ein chinesisches Projekt gegen den Ertrinkungstod vor Ort und mit der telemedizinischen Ausbildung von Schwimmlehrern unterstützte.

Telefon: +49 711 13 99 40 0
info@kinderberg.org